Transformatives Wirtschaften in der urbanen ...

Den aktuellen Artikel von Christa Müller und Cordula Kropp "Transformatives Wirtschaften in der urbanen Ernährungsbewegung: zwei Fallbeispiele aus ...
...weiterlesen!

Alle Projektpublikationen

Aller guten Dinge sind drei

Ein drittes und letztes Mal hat der nascent Praxispartnerworkshop mit Praxispartnern und Transferpartnern am 21. und 22. September 2017 in Kassel im ...
...weiterlesen!

Alle Veranstaltungen

nascent – Der Film

Hier ist er - der Film zum Projekt nascent, in dem anschaulich erklärt wird, worum es im Projekt geht und welche Themen bearbeitet werden. Zwei ...
...weiterlesen!

Alle Projektsplitter

StartseiteLiteratur & LinksWiki › Graswurzelinitiativen

Graswurzelinitiativen

Es handelt sich bei Graswurzelinitiativen um politische oder gesellschaftliche Initiativen bzw. Bewegungen, welche aus der Basis der Bevölkerung entstehen. Der Ursprung des Begriffs stammt aus dem angloamerikanischen Sprachraum, wo der Begriff „grassroot“ bereits 1912 für Kampagnen oder Organisationen verwendet wurde.

Graswurzelbewegungen weisen für gewöhnlich basisdemokratische und konsensorientierte Strukturen auf. Dabei soll das Interesse der Bürger durch kollektive Aktionen wie gemeinsamen Diskussionen oder Artikulationen erreicht werden. Durch die Mitentscheidungsmöglichkeit soll es zu politischen oder ökonomischen Veränderungen kommen und zu einem weitreichenden Wandel verholfen werden, welcher durch die Bürger selbst initiiert wird. Im Gegensatz zu bisherigen starren Strukturen, sollen dadurch umfangreiche Veränderungen spontaner zustande kommen können.

Zudem wird dem Internet eine große Bedeutung in Bezug auf Graswurzelinitiativen zugeschrieben. Dieses erleichtert es, neuartige Ideen über eine kostengünstige Plattform anzubieten oder aber über diese zu diskutieren.



Stand: 02.09.2017 Druckversion
BMBF SOEF