Transformatives Wirtschaften in der urbanen ...

Den aktuellen Artikel von Christa Müller und Cordula Kropp "Transformatives Wirtschaften in der urbanen Ernährungsbewegung: zwei Fallbeispiele aus ...
...weiterlesen!

Alle Projektpublikationen

Aller guten Dinge sind drei

Ein drittes und letztes Mal hat der nascent Praxispartnerworkshop mit Praxispartnern und Transferpartnern am 21. und 22. September 2017 in Kassel im ...
...weiterlesen!

Alle Veranstaltungen

nascent – Der Film

Hier ist er - der Film zum Projekt nascent, in dem anschaulich erklärt wird, worum es im Projekt geht und welche Themen bearbeitet werden. Zwei ...
...weiterlesen!

Alle Projektsplitter

StartseiteProjektpublikationen › Intercultural Gardens. Urban Places for Subsistence Production and Diversity

Interkulturelle Gärten

Intercultural Gardens. Urban Places for Subsistence Production and Diversity

Interkulturelle Gärten als Orte der Selbstversorgung, aber auch auch als Orte der Begegnung, Verständigung und Integration, die das Zusammenleben und das Engagement in der Nachbarschaft umkrempeln – im positiven Sinne. Darüber schreibt Christa Müller in der englischen Publikation „Intercultural Gardens. Urban Places for Subsistence Production and Diversity“.

Zu finden ist der Beitrag inklusive einiger bildlicher Eindrücke im: German Journal of Urban Studies Vol. 46 (2007), No. 1 – Intercultural Gardens. Urban Places for Subsistence Production and Diversity



Weitere Projektpublikationen

Transformatives Wirtschaften in der urbanen Ernährungsbewegung: zwei Fallbeispiele aus Leipzig und München
Den aktuellen Artikel von Christa Müller und Cordula Kropp "Transformatives Wirtschaften in der urbanen Ernährungsbewegung: zwei Fallbeispiele aus ... ... weiterlesen!
Zu den Vorteilen transformativer Ernährungsinitiativen und -unternehmen
Über das Forschungsprojekt "nascent - Neue Chancen für eine nachhaltige Ernährungswirtschaft durch transformative Wirtschaftsformen" berichtet ... ... weiterlesen!
Internationale Konferenz NASCENT zu Gruppen des solidarischen Einkaufens
Gesa Maschowski schreibt über die GAS (ital. Abkürzung für „Gruppi di Acquisto Solidale“ – Gruppe des solidarischen Einkaufens), über die ... ... weiterlesen!
Wealth of Commons
Jetzt auf Englisch: Reiche Ernte in Gemeinschaftsgärten von Christa Müller in The Wealth of Commons
In Zeiten der immer ungenierteren Vermarktung öffentlichen Raums ist der An­spruch, eben dort Kartoffeln zu pflanzen – und zwar ohne ... ... weiterlesen!
Gemeinschaftsgärtnern als revolutionäre Tat?
Die Natur ist der einzige Ort, der uns zu nichts zwingt. - Henry David Thoreau Gärtnern als revolutionäre Tat? Das Bayerische Fernsehen ... ... weiterlesen!
Alle Projektpublikationen anzeigen
Stand: 10.07.2017 Druckversion
BMBF SOEF